In der Nachwuchsarbeit liegt das größte Ziel des Ilmenauer Rodelclubs.

Dabei haben wir uns zur Aufgabe gestellt, Kindern langfristig die Begeisterung an Sport und Bewegung zu vermitteln und ihnen damit eine sinnvolle und freudbetonte Freizeitbeschäftigung bieten zu können.

Talente können so optimal erkannt und auf ein leistungssportliches Training am Landesleistungszentrum in Oberhof vorbereitet werden.

Die Kinder und Jugendlichen werden in drei Übungsgruppen und zwei Leistungsgruppen entsprechend ihres Alters und ihrer Leistung angeleitet und haben die Möglichkeit mehrmals in der Woche Sport zu treiben, sowie an Wettkämpfen und Trainingslehrgängen teilzunehmen.

Das eigentliche Training beschränkt sich hier nicht auf das bloße Erlernen des Rodelsports, sondern gestaltet sich universell. Das Programm reicht von Kraft-, Koordinations- und Konditionstraining über Ballsport, Radfahren, Trampolinspringen, Inlineskaten und Kanufahren hinaus.

Das spezielle Rodeltraining kommt dabei natürlich nicht zu kurz. Dieses findet sowohl in den klassischen Rodelmonaten im Winter in der Eisrinne, als auch im Sommer beim Straßensommerrodeln und auf Sommerrodelbahnen statt.